Herzlich Willkommen

Die Engelbert-Humperdinck-Schule ist eine Grundschule im Frankfurter Westend mit 331 Schülerinnen und Schülern in insgesamt 14 Klassen.


Aktuelle Informationen bezüglich des Präsenzunterrichts unter Corona-Bedingungen

Stand 25 .11.2021


Update vom 24.11.2021

Liebe Eltern,

um die vierte Infektionswelle zu brechen, haben sowohl Bundestag und Bundesrat mit der Verabschiedung des neuen Infektionsschutzgesetzes (USG) als auch die Landesregierung mit der Neuregelung der hessischen Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) Regelungen getroffen, die das Infektionsgeschehen rasch und effektiv eindämmen sollen.

Für die Schulen, an denen weiterhin Präsenzunterricht in allen Schulformen und Jahrgangsstufen stattfindet, bedeutet dies Folgendes:

Schulische Veranstaltungen

Aufgrund der neuen Bestimmungen für Veranstaltungen ab 25 Personen (Kinder— auch unter 6 Jahren — werden hierbei ebenso wie geimpfte und genesene Personen mitgezählt) gemäß § 16 CoSchuV gilt ab Donnerstag, 25.11.2021, dass grundsätzlich nur geimpfte und genesene Personen (sog. 2G -Regelung) an Veranstaltungen in Innenräumen teilnehmen dürfen. Dies gilt somit auch für Elternabende, Informationsveranstaltungen, Tage der offenen Tür zur Vorstellung der Schule, Berufsmessen, Schulfeste sowie Schulfeiern wie Advents- oder Weihnachtsfeiern etc.
Darüber hinaus sind folgende allgemeine Sonderregeln bei Veranstaltungen zu beachten:
Kinder unter 6 Jahren und noch nicht eingeschulte Kinder sind von der 2GRegelung ausgenommen. Personen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden können und Personen, für die keine allgemeine Impfempfehlung vorliegt, können statt eines Geimpften- oder Genesenennachweises auch einen negativen Antigen -Test oder das Testheft für Schülerinnen und Schüler vorlegen.
Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die älter als 6 Jahre sind, gilt die Verpflichtung, durchgängig eine medizinische Maske zu tragen (Ausnahme: Veranstaltungen im Freien, sofern dort ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu Personen anderer Hausstände eingehalten werden kann).
Das Abstands- und Hygienekonzept ist zu beachten, das u.a. Maßnahmen zur Ermöglichung der Einhaltung von Mindestabständen oder andere geeignete Schutzmaßnahmen beinhaltet.

3G -Pflicht am Arbeitsplatz

Die 3G -Pflicht am Arbeitsplatz wird eingeführt. Schulpersonal (Lehrkräfte und nichtpädagogisches Personal) darf also ab Mi, 24.11.2021, die Schule nur noch betreten, wenn ein Impf-, Genesenen- oder Testnachweis in der Schule hinterlegt wurde oder täglich ein Testnachweis erbracht wird.
Ab Mittwoch, 24.11.2021, kann ein gültiger Testnachweis per Selbsttest nur noch dann erlangt werden, wenn dieser unter Aufsicht in der Schule durchgeführt wird. Alternativ kann die Testung selbstverständlich auch von einem Leistungserbringer nach § 6 Abs. 1 Coronavirus-Testverordnung vorgenommen und überwacht worden sein (z.B. sog. Bürgertest).
Die 3G-Pflicht gilt weder für Studierende, Schülerinnen und Schüler, die am Unterricht oder an sonstigen regulären schulischen Veranstaltungen teilnehmen, noch für externe Personen (bspw. Eltern), die sich auf dem Schulgelände aufhalten, ohne an organisierten Veranstaltungen teilzunehmen.

Testpflicht von Schülerinnen und Schülern

Für die Testpflicht von Schülerinnen und Schülern, die weder geimpft noch genesen sind, ergeben sich keine Änderungen. Diese müssen auch weiterhin für die Teilnahme am Präsenzunterricht dreimal pro Woche (Mo, Di und Do) einen negativen Testnachweis erbringen (Ausnahme: 14 Tage tägliche Testpflicht nach Auftreten eines Coronafalls in der Klasse oder Lerngruppe). Rechtzeitig zum 2. Schulhalbjahr erhalten alle Schulen eine Neuauflage des Testhefts.

Maskenpflicht

Die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz in der Schule gilt wegen der Neunten Allgemeinverfügung der Stadt Frankfurt am Main bereits ab Freitag, 19.11.2021.

 

Aufgrund der Verabschiedung des neuen Infektionsschutzgesetzes (USG) als auch der Neuregelung der hessischen Coronavirus-Schutzverordnung (CoSchuV) gilt nun auch in Hessen ab Donnerstag, 25. November 2021, die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske auch am Sitzplatz, so wie dies auch in Hochschulen, sonstigen Bildungseinrichtungen, Übernachtungsbetrieben, bei Veranstaltungen, in Kinos, Theatern sowie in entsprechenden Arbeitsplatzsituationen vorgeschrieben ist.

 
Liebe Eltern,

Auf der Seite des Gesundheitsamtes der Stadt Frankfurt am Main befinden sich die neuen Corona-Regeln, die ab dem 25.11.21 gelten.

https://frankfurt.de/service-und-rathaus/verwaltung/aemter-und-institutionen/hauptamt-und-stadtmarketing/buergerbuero-und-ehrenamt/coronavirus--fragen-und-antworten

QUARANTÄNE und BETRETUNGSVERBOT

• Infizierte müssen für 14 Tage in Quarantäne, ebenso ihre Haushaltsmitglieder Aber:

  • -  Schüler können sich jedoch ab dem 7. Tag der Infektion mit PCR-Test freitesten
  • -  Haushaltsangehörige (Kinder/Geschwister) von Infizierten frühestens am 10. Tag (wegen der Inkubationszeit)

• im Falle einer PCR-bestätigten Infektion wird nicht pauschal die ganze Klasse/Gruppe in Quarantäne geschickt, sondern nur enge Kontaktpersonen (z.B. Sitznachbarn). Für alle anderen gilt: 14 Tage tägliche Tests und Maske auch am Platz

• die engen Kontaktpersonen (Sitznachbarn) können sich ab dem fünften Tag nach Feststellung der Infektion freitesten lassen

• Geimpfte und Genesene sind grundsätzlich von der Quarantäne befreit
• (Nur) für nicht geimpfte oder genesene Kinder mit COVID-Symptomen (Fieber, Husten, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns) besteht in der Schule ein Betretungsverbot; diese können sich jedoch freitesten


 
Liebe Eltern,
 
die ersten Schultage des aktuellen Schuljahres liegen hinter uns.
Wir freuen uns in dieser weiterhin herausfordernden Zeit aktuell wöchentlich etwa 350 Unterrichtsstunden sowie 70 Gleitzeiten für Ihre Kinder realisieren zu können, am 13.09.2021 startet darüber hinaus ein umfangreiches AG-Angebot.
 
 

Videokonferenzsystem Big Blue Button
 
Unserer Schule steht auch im aktuellen Schuljahr das Videokonferenzsystem Big Blue Button (BBB) zur Verfügung, welches den Datenschutzanforderungen entspricht. Sollten wir erneut in den Distanzunterricht gehen müssen, werden wir Videokonferenzen für Ihre Kinder über dieses Tool anbieten. Eine Einwilligungserklärung wurde per E-Mail und über die Ranzenpost an Sie zirkuliert, bitte geben Sie diese ausgefüllt und unterschrieben zeitnah an die Klassenlehrerin zurück. Vielen Dank. Auch für Elterngespräche oder Elternabende kann BBB genutzt werden.   
 
 

Klassenelternabende 

Elternabende in den Klassen können unter folgenden Voraussetzungen in Präsenz stattfinden:

  • pro Kind kann ein Elternteil teilnehmen
  • eine Anmeldung zum Elternabend ist vorab erforderlich
  • eine Teilnahme ist unter Einhaltung der 3-G Regel möglich
  • es muss  eine medizinische Maske getragen und der Mindestabstand nach Möglichkeit eingehalten werden bis der Sitzplatz eingenommen wurde
  • eine Registrierung ist empfohlen (Nutzung der Luca App ist möglich)

Für andere Elternabendformate entnehmen Sie die Regelungen bitte der Einladung. 

 

Weitere Dokumente

Auf unserer Homepage finden Sie unter "Informationen zur Coronazeit" weitere Dokumente.
 
M. Remke
Schulleiterin
 

 


Nächste Termine:
09. Dezember 2021 16:30
Adventsbasar
13. Dezember 2021 13:45
Fachkonferenzen
22. Dezember 2021
Unterricht endet um 11:15 Uhr
23. Dezember 2021
Weihnachtstferien
24. Dezember 2021
Weihnachtstferien

Kontakt Schule

Engelbert-Humperdinck-Schule
Wolfsgangstraße 106
60322 Frankfurt am Main

Telefon: 069 212-35137
Fax: 069 212-38214

E-Mail