Herzlich Willkommen

Die Engelbert-Humperdinck-Schule ist eine Grundschule im Frankfurter Westend mit 343 Schülerinnen und Schülern in insgesamt 16 Klassen.


Aktuelle Informationen bezüglich der Schulorganisation in der Corona-Krise

Stand 18.06.2020


Aktuelle Informationen für die Jahrgangsstufen 1-4

Bitte achten Sie auch zukünftig darauf, dass Sie Ihr Kind nicht mit Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) zur Schule schicken. Bei Anzeichen einer Erkrankung muss das Kind dem Unterricht fernbleiben. Treten im Verlauf des Schultages Symptome auf, kann Ihr Kind nicht mehr im Klassenverband verbleiben und muss umgehend abgeholt werden.


17.06.2020
Informationen zum Präsenzunterricht ab 22.06.2020

Die Unterrichtszeiten der 1. und 2. Klassen:

8.00 – 8.30 Uhr                    Gleitzeit

8.30 Uhr bis 12 Uhr            4 Stunden Unterricht

inkl. 1 Hofpause, die in den Jahrgangsstufen versetzt und separiert stattfinden wird.

Die Unterrichtszeiten der 3. und 4. Klassen:

8.00 – 8.30 Uhr                    Gleitzeit

8.30 Uhr bis 13 Uhr            5 Stunden Unterricht

inkl. 1 Hofpause, die in den Jahrgangsstufen versetzt und separiert stattfinden wird.

Bitte schicken Sie Ihre Kinder nicht vor 8 Uhr zur Schule!

Es wird keine Frühbetreuung angeboten!

Bitte schicken Sie Ihre Kinder weiterhin mit Maske zur Schule. Die Kinder tragen ihre Maske bis sie an ihrem festen Platz im Klassenraum sitzen.

Die Eltern können entscheiden, ob ihr Kind am Unterricht bis zu den Sommerferien teilnehmen soll. (schriftliche Information bitte bis Freitag, 19.06.20 an die Klassenlehrerin Ihres Kindes) Kinder, die nicht am Präsenzunterricht teilnehmen, erhalten weiterhin unterrichtsersetzende Materialien.

Der Unterricht findet im Klassenverband in der üblichen Klassenstärke statt.

Die Klassenlehrerin wird mit maximal vielen Unterrichtsstunden in ihrer Klasse eingesetzt und bei Bedarf durch ein festes Personalteam ergänzt.

Nur im Klassenraum ist die Abstandsregel von 1,5 Metern aufgehoben.

Ein vom Kultusministerium aktualisierter Hygieneplan liegt uns bis jetzt leider nicht vor, sodass wir ihn noch nicht in die Evaluierung unseres schulinternen Hygieneplans einfließen lassen können.

Der Schwerpunkt wird auf die Unterrichtsfächer Deutsch, Mathematik, Sachunterricht und Englisch gerichtet.

Derzeit müssen wir davon ausgehen, dass durch Ausfall einer Lehrkraft durch Krankheit der Unterricht nicht stattfinden kann. Für diesen Fall werden Sie so schnell wie möglich durch die Schule unterrichtet. Dies kann jedoch auch spontan am Morgen kurz vor Unterrichtsbeginn passieren. Daher ist besonders wichtig, dass uns Ihre aktuellste Rufnummer/ E-Mailadresse zur Verfügung steht. Aufgrund der festen Zuordnung von Lehrkräften und Lerngruppen wäre eine weitere Mischung im Vertretungsfall nicht zu verantworten. Darüber hinaus fehlt uns dazu das Personal. Verlässliche Schulzeit ist für uns in normalen Zeiten Standard, zurzeit das maximal Machbare.

Ab dem 22.06.20 entfällt das Angebot der Notbetreuung. Eine Betreuung über den Unterricht hinaus ist möglich, wenn Ihr Kind für ein entsprechendes Angebot im Ganztag / in der ESB / im Hort angemeldet ist. Bitte wenden Sie sich bezüglich der jeweiligen eingeschränkten Aufnahmemöglichkeiten an die entsprechende Einrichtung.

Für uns an der Schule ist der erneute Wechsel in den Präsenzunterricht in diesem Umfang zu diesem Zeitpunkt des Schuljahres ein gewaltiger Klimmzug, dessen Organisation erneut unvorstellbar viel Arbeitskraft bindet, die für andere Aufgaben nicht zur Verfügung steht. Wir hoffen, dass wir das Schuljahr positiv beenden können und gesund in die Ferien gehen werden.


Liebe Eltern, 
ab dem 02.06.20 werden nun auch ​die Jahrgangsstufen 1-3 für Präsenzunterricht an den Standort Schule kommen. 
Nachdem wir mit den Viertklässlern bereits in der 2. Woche Präsenzunterricht anbieten, möchte ich Ihnen jetzt mitteilen, wie sich der Unterricht Kinder in den kommenden 5 Schulwochen bis zu den Sommerferien gestalten wird. 
 

Bezüglich der Hygienebestimmungen haben wir momentan noch ausreichend Seife und Desinfektionstücher sowie Papierhandtücher in den Klassenräumen vorrätig. Die Schuleingangstüren sowie die Eingangstüren zu den Schülertoiletten werden den gesamten Vormittag offen stehen, damit diese Türgriffe nicht berührt werden müssen. Türklinken, Tischflächen und Stuhllehnen werden die Kinder täglich desinfiziert vorfinden. 

Bitte schicken Sie Ihr Kind mit Maske zur Schule.

Besonders herausfordernd wird es für alle sein, den Mindestabstand von 1,5m stets einzuhalten. Sie unterstützen uns intensiv, wenn Sie mit Ihren Kindern im Vorfeld besprechen, dass wir uns als Schule diesbezüglich auf die Kinder verlassen können müssen.

Bitte besprechen Sie auch schon mit Ihren Kindern, dass das gründliche Händewaschen von besonderer Wichtigkeit ist. Dies werden wir nach dem Ankommen im Klassenraum von den Kindern erwarten.

Die Kinder sind aufgefordert, den Weg in den Klassenraum pünktlich und zügig zu absolvieren. Um Ansammlungen auf dem Hof zu vermeiden, schicken Sie Ihre Kinder pünktlich (nicht zu früh und nicht zu spät) zur Schule, die Kinder werden nicht auf dem Hof abgeholt, sie sollen direkt selbständig während der verkürzten Gleitzeit in ihren Klassenraum gehen. Die aufgeteilten Gruppen werden in ihrem Klassenraum unterrichtet. Die Kinder werden an ihrem fest zugeordneten Platz verbleiben, wo sie auch ihr Material vorfinden, und sind gebeten, möglichst wenig zu sprechen.

 

Uns ist bewusst, dass dies ein mehr als ungewohnter Schulstart sein wird. Lehrkräfte und Schulkinder werden eine Maske tragen, alle kommen mit sehr unterschiedlichen Eindrücken und Erlebnissen nach 11 Wochen in der Corona-Krise wieder zur Schule. Wir werden den Kindern Raum geben zum Ankommen, zum Austausch, zu dem, was die Kinder benötigen, um auf Distanz wieder zueinander zu finden und sich dem Lernen in der Schule wieder zu öffnen. Einer der Schwerpunkte bei der Wiederaufnahme des Schulbetriebs wird sein, die Kinder in gewohnte Abläufe und Rituale zurückzuführen, um ihnen Struktur, etwas Halt und auch Sicherheit zu bieten. 

Falls unser Plan nicht realistisch sein sollte, würden wir auch sehr zeitnah nachbessern.

Mit der Wiederaufnahme des Unterrichts in dieser Form betreten wir alle Neuland. Dankbar bin ich Ihnen für Ihre Unterstützung, Ihr Vertrauen und Ihr Mitdenken. Kommen Sie gerne mit Vorschlägen zur Verbesserung auf uns zu, es ist doch immer möglich, etwas nicht bedacht zu haben. Lassen Sie uns weiterhin das Beste aus dieser Ausnahmesituation machen, wir zählen auf Sie und Ihre Kinder. 

Um allen Schülerinnen und Schülern ein möglichst kontinuierliches Unterrichtsangebot vor Ort zu ermöglichen, haben wir ein Modell entwickelt, bei dem jedes Kind 8 Stunden Unterricht pro Woche erhält, verteilt auf die Wochentage Montag bis Donnerstag. Wenn durch Feiertage die Woche verkürzt wird, reduziert sich die Präsenzzeit vor Ort entsprechend. Die Präsenzzeiten werden durch außerschulische Lernangebote ergänzt. 

Jede Klasse wird in 2 Gruppen geteilt (Gruppe 1 und Gruppe 2).
Die Information zur Gruppeneinteilung erhalten Sie bis Montagabend.
Die Gruppen kommen nacheinander für jeweils 2 Unterrichtsstunden in die Schule.
Es gibt eine verkürzte Gleitzeit von 15 Minuten als Zeit des Ankommens.
Die Reihenfolge, in der die Gruppen unterrichtet werden, wechselt wöchentlich.
Am 2.6.20 beginnt jeweils Gruppe 1 mit der frühen Zeit.
Die Gruppen werden im gleichen Klassenraum unterrichtet.
Beide Gruppen werden nach Möglichkeit von den gleichen Lehrkräften unterrichtet.
Freitags werden die Kinder Aufgaben zuhause bearbeiten. 
Außerdem findet freitags Förderunterricht in der Schule statt. Die Klassenlehrerin Ihres Kindes wird sich bei Bedarf zu diesem Zweck mit Ihnen in Verbindung setzen. 
Exemplarische Planung Präsenzunterricht 02.06. – 03.07.20
Montag-Donnerstag (sofern nicht Feiertag oder beweglicher Ferientag)
Klasse NN
Lehrkraft NN
Raum NN
Gruppe 1. 2.
GZ 8.15-8.30
1. 8.30 – 9.15
2. 9.15 – 10.00
GZ 10.30-10.45
3. 10.45-11.30
4. 11.30-12.15
Die Gruppenzuordnung und den Stundenplan der Klasse Ihres Kindes erhalten Sie durch die Klassenlehrerin. 
Folgende Aspekte möchte ich vor der Wiederaufnahme des Unterrichts noch beleuchten:
Unter welchen Voraussetzungen muss mein Kind vom Präsenzunterricht fernbleiben?
Schülerinnen und Schüler, die selbst oder bei denen Angehörige desselben Hausstands Krankheitssymptome aufweisen, in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder bei denen oder den Angehörigen desselben Hausstands ein Kontakt mit infizierten Personen noch nicht mehr als 14 Tage zurückliegt, müssen den schulischen Veranstaltungen an Einrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes fernbleiben. Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.
Dasselbe gilt für Schülerinnen und  Schüler, die 
1.     auf dem Land-, See- oder Luftweg aus einem Staat außerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind oder 
2.     sich in einem Gebiet aufgehalten haben, das vor dem 10. April 2020 vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus festgelegt war und deren Einreise nach dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet oder innerhalb von 14 Tagen vor dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet erfolgt ist, 

für einen Zeitraum von 14 Tagen seit der Einreise. 


Satz 1 gilt nicht, soweit Angehörige desselben Hausstandes aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit nach § 2 Abs. 2 Satz 1 Nr. 10 in Kontakt zu infizierten Personen stehen. 
Quelle:
Konsolidierte Lesefassung (Stand: 9. Mai 2020)1 Zweite Verordnung zur Bekämpfung des Corona-Virus Vom 13. März 2020 
Unter welchen Voraussetzungen darf mein Kind vom Unterricht fernbleiben?
Befreiung vom Schulbetrieb (Risikogruppe) 
Schülerinnen und Schüler, die bei einem Infekt mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Schulbesuch weiter befreit. Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe im Sinne des vorangegangenen Satzes in einem Hausstand leben (siehe Nr. 6 im Hygieneplan für die Schulen in Hessen vom 22.4.2020; Hinweise des Robert-Koch-Instituts: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogrupp...). 
Auf Grundlage einer in Kürze erfolgenden befristeten Verordnungsänderung ist eine Freistellung vom Schulbesuch in beiden Fällen bei der Schulleiterin oder dem Schulleiter zu beantragen. Dem Antrag beizufügen ist eine ärztliche Bescheinigung über die Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe, es sei denn diese lässt sich bereits der Schülerakte entnehmen oder die Zugehörigkeit ergibt sich aufgrund des Alters von Angehörigen. Die Kosten für eine ärztliche Bescheinigung tragen entsprechend der geltenden Rechtslage die Antragsteller.
Quelle:
Schulrechtliches Informationsschreiben im Zusammenhang mit der Aussetzung und Wiederaufnahme des Schulbetriebs
(Schreiben vom 30.04.2020)
Nehmen Sie in diesem Zusammenhang bitte bei Bedarf direkt Kontakt mit mir per E-Mail auf.​
Hygieneplan
Per E-Mail haben Sie am 25.05.20 den Hygieneplan unserer Schule erhalten, der seit dem 18. Mai 2020 gültig ist.
Als Schulleitung haben wir uns nach bestem Wissen bemüht, den hygienischen Anforderungen des Präsenzunterrichts Rechnung zu tragen, und denken, eine vernünftige Lösung gefunden zu haben.
Sollten Sie Verbesserungsvorschläge haben, Dinge bemerken, die wir noch nicht bedacht haben, so zögern Sie bitte nicht, uns darauf aufmerksam zu machen. 
Vor allem aber haben wir die dringende Bitte, sich an die Maßgaben unbedingt zu halten. 
Bitte besprechen Sie den Hygieneplan mit Ihrem Kind, bevor es in die Schule kommt.
Der Inhalt des Hygieneplans wird zudem in der ersten Unterrichtsstunde am Dienstag mit Ihren Kindern besprochen und gewiss ein Dauerthema darstellen.
Herzliche Grüße
Manuela Remke
Rektorin
 
 


Informationen zu Zeugnissen/Benotung

Möglicherweise haben Sie Fragen zu Klassenarbeiten, Unterrichtsstoff, Noten etc. Am 30.04.20 wurden durch das Kultusministerium Informationen zum Umgang mit Noten, Klassenarbeiten und Zeugnissen veröffentlicht: 

https://kultusministerium.hessen.de/schulsystem/umgang-mit-corona-schulen/fuer-schulleitungen/schreiben-schulleitungen/schulrechtliches-informationsschreiben-im-zusammenhang-mit-der-aussetzung-und-wiederaufnahme-des

 


Maskenpflicht an der EHS 

Stand 15.05.20

Die Erfahrungen mit der Maskenpflicht am Standort Schule sind divergent. Wir haben uns in der gestrigen Videokonferenz auf folgende Handhabung verständigt: Die Schulkinder kommen mit Maske zur Schule und tragen diese bis sie am Platz in ihrem Klassenraum sitzen. Mit ausreichend Abstand zueinander und guter Durchlüftung des Raums dürfen die Kinder während des Unterrichts die Maske abnehmen. In den Pausen (betrifft nur die 4. Klassen in der nächsten Woche) werden die Kinder eine Maske tragen. 


 
Englisch

04.06.20

Neue Englisch-Videos für die Jahrgangsstufen 1-3:

1. Klasse--The Three Billy Goats Gruff https://youtu.be/EQ705mEUyq4

2. Klasse--Video 1:  Where does bread come from? https://youtu.be/-48Hp_RqPQY

2. Klasse--Video 2:  The Little Red Hen https://youtu.be/oA1jMYrb5Hs

3. Klasse--Wie man spielt das Spiel auf Seite 25 https://youtu.be/ywx5ecDdRCc

3. Klasse--Thomas's Snowsuit von Robert Munsch https://youtu.be/cK20PRYssBQ

 


06.05.20

Neue Englisch-Videos für die Zeit ab Montag, 04.05.2020, mit Mrs. Neijstrom:

https://youtu.be/aM1mB2BQu0U (4.Klasse/1)

https://youtu.be/vxvkGAeUMWM ( 4.Klasse/2)

https://youtu.be/OlMBmH4dN10 (3. Klasse/1)

https://youtu.be/ab7-st240ho (3. Klasse/2)

https://youtu.be/y-JNLKUWqtM (2. Klasse)

https://youtu.be/yL4b-4KaR48 (1. Klasse)


Für das Fach Englisch hat unsere Kollegin Frau Neijstrom Videosequenzen inzwischen alle Jahrgangsstufen gedreht und bei Youtube eingestellt, es handelt sich um äußerst gelungene Beiträge, die unter den folgenden Links abrufbar sind:

https://www.youtube.com/watch?v=S9oyJ5Yok7o&feature=youtu.be (1. Jahrgang)

https://www.youtube.com/watch?v=D2oTKuEzQX8&feature=youtu.be (2. Jahrgang)

https://www.youtube.com/watch?v=cW0NS36I6pk&feature=youtu.be (3. Jahrgang)

https://www.youtube.com/watch?v=bKZOMDJzjOU&feature=youtu.be (4. Jahrgang)

 Viel Vergnügen mit Frau Neijstrom:-)


18.06.2020

Notbetreuung:

Das Angebot der Notbetreuung endet am 19.06.2020


Da wir inzwischen sehr viele Anmeldungen vorliegen haben, wäre uns sehr geholfen, wenn Sie die Notbetreuung nur an den wirklich notwendigen Tagen in Anspruch nehmen könnten.

Bitte teilen Sie uns auch mit, ab wann Ihr Kind genau kommen soll.  

Alle Informationen finden Sie auch auf den Seiten des Hessischen Sozialministeriums:

https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/corona-hessen/kitas-weiter-geschlossen-notbetreuung-sichergestellt

Wir benötigen folgende Angaben:

• Vor- und Zuname des Kindes

• Klasse des Kindes

• Betreuungsbedarf konkret: an welchem Tag und in welchem Zeitraum, ab welchem Datum

• Telefonnummer, unter der wir Sie erreichen können

• Information darüber, falls ihr Kind regulär einen externen Hort besucht (die Kinder wechseln dann um 12 Uhr in „ihre“ Horte)  

Nun hat am 2.6.20 zusätzlich der Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 1-3 begonnen, damit ändert sich das Notbetreuungskonzept erneut.  

Wochentage Montag-Donnerstag (sofern nicht Feiertag)  

Ab 7.30 Uhr Frühbetreuung durch Personal der Betreuung im Kidstreff (Containerraum unten links) und auf dem Schulhof  

Für die Kinder, die in der 1. Gruppe unterrichtet werden:  

Die Kinder kommen entweder zu 8.15 Uhr an die Schule oder wechseln mit Maske und Schulranzen um 8.15 Uhr aus der Notbetreuung in ihren Klassenraum, der Unterricht endet um 10 Uhr. Diese Kinder gehen nach ihrem Unterricht in das Kidstreff, wo sie erfahren, in welchen Raum sie gehen sollen. Kinder, die in einem anderen Hort angemeldet sind, gehen um 12 Uhr dorthin.  

Für die Kinder, die in der 2. Gruppe unterrichtet werden:  

Die Kinder kommen entweder zu 10.30 Uhr direkt an die Schule oder gehen aus der Frühbetreuung um 10.30 Uhr mit Maske und Schulranzen in ihren Klassenraum. Auch diese Kinder gehen nach ihrem Unterricht in das Kidstreff, wo sie erfahren, in welchen Raum sie gehen sollen. Kinder, die in einem anderen Hort angemeldet sind, gehen um 12.15 Uhr direkt dorthin.  

Wir werden auf regelmäßiges Lüften in allen Räumen achten. Tischflächen, Stühle und Türklinken werden vor Benutzung durch die Lehrkraft bzw. Betreuungskraft gereinigt. Im Klassenraum wird auf den Abstand von 1,5m zueinander geachtet.  

Ab 12 Uhr/12.15 Uhr bleibt die Organisation wie bisher bestehen.  

Freitags findet kein Präsenzunterricht der Klassen statt, sondern spezieller Förderunterricht in Kleingruppen für einen kleinen, bereits feststehenden Kreis von Schülerinnen und Schülern unserer Schule.  

Freitags gilt folgende Regelung (sofern nicht beweglicher Ferientag):  

7.30 - 9.15 Uhr   Frühbetreuung durch Personal der Betreuung im Kidstreff (Containerraum unten links) und auf dem Schulhof  

9.15 - 12 Uhr      Notbetreuung durch Lehrkräfte  

Ihre Kinder werden aufgefordert, in der Zeit zw. 9.15 und 9.30 Uhr im zugewiesenen Klassenraum zu erscheinen mit Material, Maske und Frühstück  

Räume:   1. Jahrgang: Raum 3 (1b), bei Bedarf zusätzlich Raum 4 (2c) öffnen Eingang B 2. Jahrgang: Raum 2 (2d) Eingang C 3. Jahrgang: Raum 106 (2b) Eingang A

  • Raumpläne hängen zur Erinnerung an den Eingangstüren zum Schulhaus
  • jahrgangsbezogene Betreuung der Kinder in Klassenräumen (3-4 Gruppen)
  • je 1 Betreuungskraft pro Gruppe (max. 15 Kinder)
  • zusätzlich 1 Aufsicht auf dem Schulhof
  • Hofpause gestaffelt lt. Plan   Während der Bearbeitungszeit der Materialpakete werden wir jeweils eine Hofpause im Bereich hinter dem Container / Schiff / Wäldchen für die Kinder der Notbetreuung vorsehen:   Hofpause: 1. Jahrgang:       10.30 - 10.40 Uhr 2. Jahrgang:       10.45 - 10.55 Uhr 3. Jahrgang:       11.00 - 11.10 Uhr  
  • Wir haben diese räumliche Begrenzung eingezogen, um eine Distanz zu den anderen Schülerinnen und Schülern vor Ort zu realisieren, die nach Beendigung ihres Unterrichts über den Schulhof die Schule verlassen bzw. über den Schulhof kommen, um in den Unterricht der 2. Schicht zu gehen.   Wir werden auf regelmäßiges Lüften in den Klassenräumen achten. Tischflächen, Stühle und Türklinken werden vor Benutzung durch die Lehrkraft bzw. Betreuungskraft desinfiziert. Auch im Klassenraum wird auf den Abstand von 1,5m zueinander geachtet.  
  • Ab 12 Uhr bzw. 12.15 Uhr bleibt die Organisation wie bisher bestehen.    
  • Sie unterstützen uns sehr, wenn Sie Ihre Kinder über diese wieder modifizierte Organisationsstruktur informieren. Herzlichen Dank.  
  • Es dürfen nur Kinder an der Notbetreuung teilnehmen, die gesund sind.  

ACHTUNG: Notbetreuungsteilnahme nicht möglich, wenn Ihr Kind oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes

• Krankheitssymptome aufweisen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall)

• in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind

• (das gilt nicht für Kinder, deren Eltern aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit in der gesundheitlichen Versorgung in Kontakt mit Infizierten stehen)

• ab dem 10. April 2020 auf dem Land-, See- oder Luftweg aus einem Staat außerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind,

• sich zuvor in einem Gebiet aufgehalten haben, das vor dem 10. April 2020 vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus festgelegt worden war und ihre Einreise nach dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet erfolgt ist oder

• innerhalb von 14 Tagen vor dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet aus diesen Gebieten eingereist sind.   Dies gilt für einen Zeitraum von 14 Tagen seit der Einreise.  

Die Notbetreuung findet im Kidstreff (Containerraum unten links auf dem Schulhof) und auf dem Schulhof statt.

Es dürfen nur die angemeldeten Kinder betreut werden.

Es darf kein Unterricht für die anwesenden Kinder stattfinden. Die Kinder dürfen jedoch ihr Material unter Aufsicht bearbeiten.  

Frühstück bringen die Kinder mit, Mittagessen organisieren wir in der Schule, sh. Anlage (12.30 Uhr).

Diesbezügliche Fragen bitte an Frau Schlund in der Betreuung. tel. Inka Schlund: 0151-16688162  

Die Anwesenheit der Kinder wird protokolliert.  

Wenn ein Kind nicht zur Notbetreuung kommt, soll es durch die Eltern unter manuela.remke@stadt-frankfurt.de und betreuung.ehs@mail.com entschuldigt werden, Frau Schlund informiert ihr Team.

Das Sekretariat der Schule ist vormittags besetzt. Entschuldigungen nimmt auch Frau Strauß entgegen: 069-21235137 oder Martina.Strauss@stadt-frankfurt.de  

Alle Menschen in der Notbetreuung müssen einen Abstand von mindestens 1,5m einhalten!  

Sollte Ihr Kind einen Hortplatz im KIZ 111, KIZ 112 oder in der Backstube haben, geht ihr Kind um 12.00 Uhr bzw. nach seinem Unterricht um 12.15 Uhr in seinen Hort.

Eine Information diesbezüglich geben Sie uns bitte auch an. Vielen Dank.   

An den Feiertagen, an den Brückentagen und an den Wochenenden werden wir keine Notbetreuung anbieten.

 


17.03.2020

Liebe Eltern an der EHS, in der Dienstbesprechung der Lehrkräfte am 16.03.20 haben wir uns über das weitere Vorgehen beraten und möchten Sie gerne auf diesem Weg informieren.

Für den Umgang mit den ausgegebenen Materialien haben wir folgende Absprachen getroffen: Bitte ermöglichen Sie Ihrem Kind eine tägliche, konzentrierte Bearbeitungszeit von 1-2 Stunden. Uns ist es wichtig, dass Ihr Kind eine tägliche Übungszeit hat. Deshalb bestehen wir nicht zwingend auf eine vollständige Bearbeitung aller Materialien. Auch erwarten wir nicht, dass Sie als Eltern die Aufgaben korrigieren. Die Verantwortung dafür liegt bei uns Lehrkräften. Wir regeln die Korrekturen dann, wenn wir Ihre Kinder mit den Materialien wiedersehen.

In den Workbooks für das Fach Englisch (Sunshine) sollen die Kinder nicht weiterarbeiten, gerne wiederholen die Kinder die Inhalte der bereits erarbeiteten units (Die Kinder können sich die Bilder und Worte noch einmal ansehen.).

Unterricht via Skype oder über andere Lernplattformen bieten wir aktuell nicht an. Sie erhalten alle relevanten Informationen per E-Mail über die Klassenlehrerin Ihres Kindes bzw. den zuständigen Elternbeirat oder über die Schulleitung. Die Inhalte geplanter Elternabende erhalten Sie ebenfalls schriftlich per E-Mail.

Bis zum Ende des Schuljahres dürfen keine außerunterrichtlichen Aktivitäten stattfinden, das umfasst u.a. Ausflüge, Klassenfahrten, Unterrichtsgänge, Abschieds- bzw. Klassenfeste, Elternabende (auch für zukünftige Erstklässler), die Afrika- Projektwoche, Bundesjugendspiele, White Horse Theatre, Ohrwurmkonzerte, Tag der AGs, Schüleranmeldung 21/22, Schnuppertag am 30.03.20 etc. und auch unser Studientag am 20.04.20.

Momentan gehen wir davon aus, dass wir den Schulbetrieb am Montag, 20.04.2020, mit Ihren Kindern wieder aufnehmen werden. An dem Tag sollen alle Kinder ihre Materialien zur Schule mitbringen. Sollten Sie dringende Fragen haben, können Sie diese per E-Mail an mich direkt richten: manuela.remke@stadt-Frankfurt.de, für wichtige klassenrelevante Fragen nutzen Sie bitte die etablierten Kommunikationsstrukturen der jeweiligen Lerngruppe.

Alles Gute wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben im Namen meines gesamten Kollegiums von Herzen!

Mit freundlichen Grüßen

M. Remke

Rektorin

P.S. Der Grundschulverband e.V. hat aus unserer Sicht empfehlenswerte Anregungen für Eltern zum Umgang mit dem Schulausfall wegen Corona formuliert, diese finden Sie unter: https://grundschulverband.de/schulausfall-wegen-corona-2/


Angebote zu Musik, Sport und Literatur im Internet

Stand 29.03.2020

Liebe Eltern, Ihre Kinder sind zu Hause, sie und Sie als Eltern leisten viel, teilweise bis an die Grenzen. Diese ungewohnte Herausforderung verlangt uns allen viel ab. Gerade jetzt ist es so wichtig, auch etwas zu genießen. Das Angebot im Internet ist grenzenlos. Wir haben es kritisch gesichtet und möchten Ihnen gerne 3 Angebote empfehlen:


Lesen / Literatur

In dem Angebot vom SWR lesen Autor*innen aus ihren Büchern vor - täglich von 16:00 bis 17:00 Uhr im Livestream, die Lesungen können auch zu einem späteren Zeitpunkt unter folgendem Link aufgerufen werden:

Livegelesen auf kindernetz.de


Sport / Bewegung

In der Schulwoche zeigt ALBA BERLIN Basketballteam e.V. von Montag bis Freitag auf seinem Youtube-Kanal unter https://www.youtube.com/albaberlin täglich drei neue Sendungen von „ALBAs täglicher Sportstunde“. Der Sporttag beginnt um 9 Uhr mit 30 Minuten Programm für Kitakinder, um 10 Uhr läuft dann die 45-minütige Sportstunde für Grundschul-Kinder und um 11 Uhr der Sportunterricht für Kinder der weiterführenden Schulen. Die Angebote können auch zu anderen Zeiten genutzt werden.


Musik

Uns erreichte folgende Nachricht vom Projekt laterna musica, besser bekannt als Ohrwurm Projekt, welches wir regelmäßig für Fortbildungen und Konzerte buchen:

Liebe Freunde von laterna musica, nachdem mir verwehrt wurde, die Menschen(kinder) direkt auf der Bühne zu beglücken, trage ich den Funken meiner Musik auf anderem Wege weiter. 

https://www.youtube.com/watch?v=7lG5cTlqQSg

Vielleicht können Sie dieses Video über die Elternverteiler den Kindern schicken?

Euer Ludwig

P.S.: Da den Barbieren der Zugang zu den Haaren verwehrt ist, ist mit weiteren Ludwig-Videos aus der Vergangenheit zu rechnen.

 

Liebe Freunde, 

 
ja, was soll man schon alleine machen den ganzen Tag? Musik! 
 
Also dachte ich, ich könne Euch vielleicht ein wenig Trost spenden…
 
Alles Liebe
 
Euer Ludwig van B.
 
 

Ihren Kindern und Ihnen wünschen wir viel Vergnügen mit dem Pianisten Christoph Ullrich!


 Für die Eltern der Kinder, die zum Schuljahr 2021/22 eingeschult werden

Stand 18.03.20

Liebe Eltern, Sie wurden in der Zeit vom 23.03. bis 25.03.2020 zur Anmeldung Ihres Kindes in die Schule eingeladen. Aufgrund der von der hessischen Landesregierung getroffenen Maßnahmen zum Schutz vor der Infektion mit dem Corona-Virus kann die Schüleranmeldung für das Schuljahr 2021/22 ausschließlich postalisch erfolgen. Daher bitten wir Sie, die Ihnen zugesandten Anmeldeunterlagen (auch das Formular zur Entbindung der Schweigepflicht) sehr gut lesbar ausgefüllt und mit Unterschrift versehen bis zum 03.04.2020 per Post an uns zurückzusenden. Bitte legen Sie unbedingt auch eine Kopie der Geburtsurkunde Ihres Kindes bei. Besonders wichtig ist auch, dass wir mindestens eine E-Mailadresse von Ihnen erhalten, die eindeutig lesbar ist. Sie können diese Unterlagen alternativ in unseren Schulbriefkasten, Wolfsgangstr. 106, einwerfen.


Für die Eltern der Kinder, die zum Schuljahr 2020/21 eingeschult werden
Stand 17.03.20

Liebe Eltern, der geplante Schnuppertag am 30.03.2020 entfällt. Ebenso wird der geplante Elterninformationsabend, den wir für den 23.06.20, geplant hatten, nicht stattfinden. Sie erhalten alle notwendigen Informationen noch vor den Sommerferien, die am 6.7.2020 beginnen. Deswegen tragen Sie bitte Sorge dafür, dass wir Ihre aktuellen Kontaktdaten erhalten, insbesondere eine aktuelle E-Mailadresse von Ihnen, unter der wir Sie informieren können.

Für unsere weitere Planung ist von besonderer Wichtigkeit, dass wir von Ihnen umgehend informiert werden, wenn Sie mit Ihrem Kind in einen anderen Schulbezirk ziehen sollten oder sich der Privatschulbesuch für Ihr Kind abzeichnet. Alle Änderungen diesbezüglich richten Sie bitte an: Martina.strauss@stadt-frankfurt.de. Zu dem Umgang mit Anträgen auf vorzeitige Einschulung, mit Gestattungsanträgen und der Feststellung der Schulfähigkeit können wir aktuell keine Auskünfte geben.


Wir möchten Sie einladen, sich auf unserer Internetseite über die einzelnen Angebote und Aktivitäten unserer Schule zu informieren.

Sie finden wichtige Informationen

0

10. August 2020
Sommerferien
10. August 2020 20:00
Elternabend der neuen ersten Klassen
11. August 2020
Sommerferien
12. August 2020
Sommerferien
13. August 2020
Sommerferien

Kontakt Schule

Engelbert-Humperdinck-Schule
Wolfsgangstraße 106
60322 Frankfurt am Main

Telefon: 069 212-35137
Fax: 069 212-38214

E-Mail